Permakultur-Wildniskultur

Willkommen in der wundervollen Welt der Perma-/Wildniskultur!

!!! NEWS !!!
Unsere Initiative „Permakultur macht Schule – Das essbare, bunte Klassenzimmer“, die wir gemeinsam mit der Kinderschule TAPTANA im Juli 2017 gestartet haben, wurde für den Energy Globe Award nominiert!
Das essbare, bunte Klassenzimmer

Exkursion für (Schüler-) und Gruppen ab 5 Personen:
Die verbotenen Gärten Ober-Graz,
(Selbst)Versorgung mit Perma-Wildniskultur
Schmetterlings-, Bienen- und Insektensterben bewegen die Menschen.
Regionale Starkregen und auf der anderen Seite lange Trockenperioden wirken sich auf Mensch und Umwelt aus.

Das alles nehmen wir wahr und doch verdrängen wir die Natur wo immer es geht aus unserem täglichen Umfeld. Sei es im Straßenbau, in der Versiegelung von Grünflächen, durch Ausbringen von Herbiziden und Pestiziden….
oder einfach nur durch ständiges Rasenmähen in unseren Gärten….
In den „Verbotenen Gärten“ Ober-Graz darf Natur wachsen…auch wenn so manch einer einen „gepflegten Park“, einen „aufgeräumten Garten“ lieber sehen würde.
In diesen besonderen Gärten können wir Schmetterlinge, Bienen und Singvögel bei ihrem Treiben zuschauen!
Du möchtest diese „Verbotenen Gärten“ in Permakultur/Wildniskultur kennenlernen und lernen wie ein Kreislaufgarten in und mit der Natur funktioniert?
Dann melde Dich und Deine Freunde zu einer Führung durch 3 besondere Gärten an!
Wir beginnen im „Garten für ALLE“ der Unternehmensgruppe Zuser in Peggau/Nähe Graz (gestaltet: 2015), dann fahren wir in die 15km weit entfernte „1.Essbare Gemeinde Österreichs“ nach Übelbach, wo wir den „Wildniskultur-Spielplatz“ (gestaltet: 2013) besuchen und mehr über nachhaltige, ressourcenorientierte Grünraumbewirtschaftungen in Gemeinden erfahren.
Den Abschluss bildet unser Vereinsgarten in Übelbach (gestaltet: 2016), der mit seiner Terrassierung und seinem natürlichen Ambiente besticht.
Dauer: ca. 3 Stunden
Termin:
Einen Termin kannst Du telefonisch, +4364473499035 oder per Mail fixieren: sandra.peham@gmx.at

Preise für Gruppen ab 5 Personen:
Erwachsene: 13,00€/ Personen; 11,00€/Person für Mitglieder der Vereine: PermaVitae und Wildniskultur-Einfach Essbar
Schüler im Klassenverband: 9,00€/Person


Was ist Permakultur?

Permakultur ist ein Konzept, das auf die Schaffung von dauerhaft funktionierenden, nachhaltigen und naturnahen Kreisläufen zielt. Ursprünglich für die Landwirtschaft entwickelt, ist sie inzwischen ein Denkprinzip, das auch Bereiche wie, Energieversorgung, Landschaftsplanung und die Gestaltung sozialer Infrastrukturen, umfasst.

Grundprinzip ist ein ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiges Wirtschaften mit allen Ressourcen.

Quelle

Was ist Wildniskultur?

Immer wieder wird mir die Frage gestellt: “Wildniskultur? Was ist das? Hat das was mit Permakultur zu tun?”
Meine Antwort darauf lautet dann:
Ja, zwischen Permakultur und Wildniskultur besteht ein unmittelbarer Zusammenhang:
Die Philosophie der PERMAKULTUR richtet sich danach, dass Flächen durchgehend bepflanzt werden und in sich zusammenhängende naturnahe Systeme entstehen.

„Permakultur ist eine Lebensphilosophie zur Erhaltung und Erschaffung von kleinen Paradiesen.“
Bill Mollison

WILDNISKULTUR versteht sich als Erweiterung dieser Philosophie:
In der WILDNISKULTUR versuchen wir natürliche, komplexe Zusammenhänge, die wir in der Natur sehen, zu kopieren.


„Die Natur ist fehlerfrei! Wir können sie nur beobachten, von ihr lernen und das Erlernte, zum Wohle aller, anwenden!“
Johnny Peham



In der „Wildniskulturplanung“ von Gärten und Landwirtschaften lege ich  großen Wert auf die Entstehung stabiler, natürlicher, folienfreier Wasserhaushalte, um eine langfristige Versorgung der Umgebung mit dem Lebenselexier „Wasser“ zu gewährleisten. Danach setzen wir uns intensiv mit, für die Fläche passenden, Anbauelemtenten und -methoden (u.a. Terrassierung, Hügelbeetkultur, Waldgarten, Kratergarten,…)  auseinander und beziehen Tiere als Helfer, auf Wunsch,  gerne mit ein.

“Vielfalt nicht Einfalt erfüllt Dein Leben”
Sepp Holzer

In meiner Erfahrung rund um Renaturierung, Planung und Umsetzung natürlicher ökologischer Systeme in Garten und Landwirtschaft hat sich gezeigt, dass wir unser Wissen vor allem durch praktische Arbeiten erlangen. Deshalb biete ich all jenen, die Permakultur/Wildniskultur lernen und erfahren möchten unterschiedliche Wege an, sich diesen Erfahrungsschatz anzueignen.
Durch Kurse und Workshops und durch aktive Mitarbeit bei konkreten Projekten.
Wenn Sie daran Interesse haben finden Sie unter Veranstaltungen die nächstmöglichen Termine.

Wenn Sie mehr über meine Arbeit erfahren wollen, lade ich Sie ein eines meiner Videos zu den Themen Hochbeet- und Hügelbeetbau oder essbare Gärten anzuschauen: Videos und Links

Datenschutz und Kontakt

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s